Cartoon Zum Erbrechen

Danny - Zum Erbrechen

 

Teile diese Seite mit Anderen! Über obige Schaltflächen kannst Du mit einem einzigen Klick Werke, Sammlungen oder Künstlerhompages auf Deine Sozialen Netzwerke posten.
Folgende stehen Dir zur Verfügung:
  • facebook ('Gefällt mir'): Ein Link auf das Werk/Sammlung/Künstlerhompage wird mit Vorschaubild und Titel gepostet. Hast Du Auto-Login bei facebook gewählt, geht es vollautomatisch. Ansonsten musst Du Dich in einem Popup-Fenster registrieren. Deine Freunde sehen den Link inkl. einer Vorschau auf facebook. Sie können es sich anschauen und Dir Kommentare dazu schreiben.
  • Twitter ('Tweet'): Wie bei facebook nur ohne Vorschaubild und dass Du vor dem Posten in einem Popup-Fenster noch einen Text zu der Seite eingeben kannst.
  • google+ ('+1'): In den google Suchergebnissen bekommen Personen, die Dir auf google+ folgen, angezeigt, dass Dir das Werk/Sammlung/Künstlerhompage gefällt. Außerdem steigt eine Seite um so höher in der allgemeinen google-Suchergebnisliste je mehr +1-Klicks sie bekommt.
Neben den Schaltflächen wird jeweils angezeigt, wie oft die Seite schon gepostet wurde.

Über diese Knöpfe kannst Du also Deine eigenen Werke, Sammlungen und Deine Künstlerhompage noch bekannter machen, bzw. mit Deinen verbundenen Personen darüber ins Gespräch kommen.

Möchtest Du die Knöpfe nicht sehen, kannst Du sie in Deinen Einstellungen überall auf toonsUp für Dich ausblenden.

Community

Sammlungen:
Einfach mal abkotzen!
Einfach mal abkotzen!
Alle Bilder und Comics mit dem Thema KOTZEN!
110 20752
Sammel mit!
Stichwörter:
Mehr Angaben

Bewertung Community:

(3 Bewertungen: 0-0-0-0-1-2 4.7 - 1313 Ansichten)

Deine Wertung:


Bewerte das Werk: Schlecht Super
Um die Werke eines Künstlers nicht mehr auf Deiner Startseite angezeigt zu bekommen, kannst Du bei einem seiner Werke die Funktion unter 'Verbergen' wählen.

Das lässt sich jederzeit wieder rückgängig machen, indem Du unter 'Optionen' -> 'Meine Verborgenen Künstler' wählst und dort den Künstler wieder entfernst.
Schreib etwas
Danny      24 Jahre     Hobbyzeichner     Umgangsformen   Deutlich
Bitte schreibe in   Deutsch,  Englisch,  Französisch oder  Italienisch
Austausch über die Thematik des Werkes freut den Künstler zu diesem Werk besonders
Jeder Künstler kann zu einem Werk angeben, über welche Art von Rückmeldungen er sich besonders freut.
Wenn Du auf diesen Hinweis achtest, kannst das in Deine Kommentare einfließen lassen.

Bitte beachte beim kommentieren auch die Internet-Netiquette.

Bei neuen Kommentaren E-Mail erhalten  (nur vom Künstler selbst)
Für fremde Werke diese Auswahl als Standard speichern

Troelle - 18.07.16 02:45
Ja ... es ist zum Erbrechen.
 
Danny - 16.07.16 13:21
Erst einmal vielen Dank für die zahlreichen Kommentare. Es freut mich immer, wenn meine Cartoons zum Nachdenken anregen. Das ist im Grunde viel wichtiger als eine Bedeutung.
Ich sehe das tatsächlich ähnlich: Links, Rechts, die Mitte...das sind alles nur Kategorien. Ideologien aller Couleur sind die Scheuklappen des aufgeklärten Denkens.

Bezüglich der Kotze. Ich schaue mal, ob ich das nachträglich noch nachbearbeiten kann. Ich gebe StefanLausl da recht. Momentan sieht das aus, wie ein übelriechender Rülpser.
 
Leichnam - 16.07.16 10:29
Bin richtig erleichtert, dass wir zur Kotze zurückkommen. Thanx, Stefan!
Man steigert sich ja auch elendig schnell hinein in Redeschwälle. Und es ist erst mal nicht in Extreme eskaliert in der Türkei. Obwohl fast 300 Erschossene schlimm genug sind.
Werde mal mit dem kolorieren eines Witzblattes zur Tagesordnung zurückkehren. Vielleicht ist dies das einzig Richtige.
 
StefanLausl - 16.07.16 09:09
Um mal wieder auf die Kotze zurückzukommen, so'n paar Wellenlinien wirken da bestimmt schon Wunder, damit es (wie Sepl sagt) kotziger aussieht. Ein paar Spritzer auf dem Boden fänd' ich auch toll, wo sie hinflatscht, dann wird ein richtiger Schwall draus

Ansonsten sicher ein Werk, dass man wöchentlich erweitern könnte, um neue Dinge, wegen denen man kotzen könnte. War wohl schon immer so
 
Rob - 16.07.16 03:36
Und Erdogan muss weg, keine Frage. Der Mann ist eine Gefahr für die Menschheit. Putin oder der irre Kim haben zumindest verstanden dass man das eigene Volk nicht spalten darf. Das sieht in unseren Breitengraden nicht viel besser aus aber zumindest ist Merkel eine super Schlaftablette. Naja, ganz nach dem Motto, es bleibt spannend.
 
Rob - 16.07.16 03:19
Schöne Worte, Karsten. Das zeigt, was du für ein empathischer Mensch bist.

Himmel und Hölle sind ja auch bloß Metaphern für unsere Welt. Entweder man ist Optimist oder Pessimist, nur wird das Negative vor allem in den Medien immer überbetont. Dabei kann man auch das Positive an der Türkei sehen trotz all der Scheisse die da aktuell passiert. Es ist in einer Krise ja immer besser wenn Druck vom Kessel genommen wird anstatt dass sich immer mehr Frust aufstaut.
 
Leichnam - 16.07.16 02:35
Und ganz aktuell dieses Spektakel (Putsch) gerade bei den türkischen Nachbarn ... Es rollen gerade Panzer! Es knattern Maschinengewehre!
Danny: Merkst Du was? Sei nun klar denkender Mensch, weder links noch rechts! Geh hin zur klar denkenden Menschheit! Nehmt einen roten Filzstift und streicht die Begriffe LINKS / RECHTS für alle Zeiten aus Euren Herzen, wenn sie politisch gemeint sind! Ich flehe Dich an, Danny!
 
Leichnam - 16.07.16 01:25
Ich bin jetzt mal weg von der Playstation 4 und geradewegs zum PC gegangen - eine Tastatur ist doch sehr hilfreich für das, was ich zu sagen habe ...

Wahrlich, Rob - ich schätze Deine Ambitionen! Wie oft quälst Du Dich auf Toonpool mit Zeichnern herum, die eben nur so sind, wie sie sind, weil sie NUR SO Geld verdienen können. Pure Oberfläche, freilich ist da kein Tiefgang da. Vermutlich auch kein Wissen. Kein Gespür für die Schnappatmung des Planeten Erde. Bzw. kein letztlich ausreichendes Gespür. Vielleicht sogar Falschheit. Eventuell liege ich mit der Einschätzung dieser Künstler auch total daneben, keine Ahnung.

Für mich als "Leichi" ist die Sache so: Nur Liebe und damit einhergehend Vernunft sind in der Lage, Glück auf der Erde zu schaffen. Vielleicht klingts ein wenig nach Jesus. Aber das ist eigentlich gut so. Und das mit der Liebe sollte immer und immer und immer wieder gesagt werden.
Extreme aller Art: Ich liebe sie nur dann, wenn sie sich auf belanglose Dinge beziehen, zum Beispiel Farben, Formen im Wohnbereich, Gartengestaltung. Meinetwegen auch Horrorfilme. Problem wirds immer dann, wenn es um Philosophie auf dem Planeten Erde geht. Auch, wenn der Bereich nur angekratzt wird.
Was wir so politisch LINKS und RECHTS oder RECHTS und LINKS nennen neuerdings, sollten doch bitte Richtungshinweise bleiben, wenn man einen Weg nach A-Dorf oder W-Dorf sucht. Extreme in philosophischer Hinsicht führen vielleicht zu einer Art Gleichgewicht - ich weiß es nicht. Doch wir Menschen müssen da mal überlegen: Wie können wir uns an Rändern aufhalten, wenn es da nur Tobsucht gibt? Ich höre auf mit den Fragezeichen, sonst wird es wieder ein Taschenbuch hier.
Zerren. Ziehen. Zerren ...
Ziehen ...
Der Whirlpool heißt Menschheit. Da gibts den Planeten Erde. Wir werden aber immer Verrücktheit haben - ich erinnere an das Deep Web, - erreichbar über den Tor-Browser von den Firefox-Machern, - mit den Red Rooms, an schlimme Ausuferungen der Sexualität, an schlimmen Handel mit Drogen, Waffen usw. Die Liste würde gar nicht aufhören, vor allem betrefflich der Irrungen/Wirrungen von uns Menschen, die es sonst noch so gibt. Wahrlich satanisch irgendwie.
Die Frage muss ja sein: Warum brauchen wir diese Scheiße? Und: Brauchen wir sie wirklich?
Ich weiß nur eines: Die Psyche des Menschen ist schauderhaft! Wenns Gott gibt, hat er einen fürchterlichen Prototypen gebaut und ist dann weitergereist zu ner anderen Planetenwelt.

Ich schrieb nun etwas lax die Worte, hoffe aber, dass es verstanden wird. WIR sind im Pool, WIR! Und am liebsten kratzen und beißen wir uns immer, wegen der vielen Räume innerhalb unserer Psyche. Wir sind wie Bienenstöcke mit den schier endlosen Waben an Zahl.

Können wir es irgendwie ändern?

Ich habe jetzt viele Worte geschrieben. Eines ahne ich: Das wird nichts, aber auch GAR NICHTS, bewirken. Es könnte auch ein Einstein geschrieben haben. Oder ein Philosoph wie Kant. Oder ein Genie wie Hawking. Oder ein Dummbolzen oder eine Dummbolzin dieser Welt - ohne dass nun Namen erwähnt werden. Oder ein Nachrichtensprecher oder eine Textilfacharbeiterin: Es wird ein Planet Hölle bleiben. Die Erde wird ein Planet Hölle bleiben, ja.
Ich hoffe trotzdem auf alle möglichen Gegenteile, insofern diese nicht radikal sind.

Liebe.

Vernunft.

Mit den Menschen nicht zu machen. Faktum.

Vermutlich. Wahrscheinlich.
Fangen wir einfach damit an, uns nicht mehr gegenseitig zu dissen. Wie die Rapper. Sind wir Rapper? In der Mehrzahl doch wohl eher nein.

Obwohl: Auch Rapper sind gute/schlechte Leute. Oder Heavy Metal Freunde. Oder Lindenstraßen-Fans. Oder ... oder oder oder ...

Ihr wisst oder ahnt, was ich meine? Ich glaube eher nein. Und hoffe doch ja.

JA! Ihr wisst, was ich meine - jetzt scheine ich mir sicher zu sein ...
 
Leichnam - 16.07.16 00:41
Weise Worte, Rob! Das ist ein Teilaspekt des Gesamtproblems und leider nicht mal eine Theorie.

Die wirkliche humanoide Macht besteht in der Tat aus ner Handvoll. Sie zelebrieren ihre Sache wegen einer Art Superorgasmus - um Geld geht es da schon lange nicht mehr.

Hinzu kommen diverse Verirrungen. Das ist reine Psyche. Dieser ganze Mischmasch ist in der Lage, die ganz große Supergewalt auszulösen.
 
Rob - 16.07.16 00:32
Hm... versteh ich leider nicht ganz. Meines Erachtens wird gerade ordentlich Chaos erzeugt und das auf verschiedensten Ebenen. Dabei wird bewusst Gewalt erzeugt denn ohne Gewalt findet keine tiefgreifende Veränderung statt. Die meisten Menschen wollen sich da verständlicherweise einfach nur raushalten.
 
Leichnam - 16.07.16 00:02
Menschen können manchmal nicht mit Menschen. War zu allen Zeiten so. Das wird sich auch nicht oder kaum ändern in den paar Jahrzehnten, die wir noch im Fleische zu existieren haben. Global gesehen ist jeden Tag Hölle angesagt. Auf diesem Planeten bekommst du keine Ruhe rein, da die Psyche von uns Humanoiden viel zu facettenreich ist.
Merkworte: Das Ende des individuellen Fleisches kann sekündlich da sein. Er sie es wir sie - es gibt erstmal nur die schwarze Scheibe. Eventuell kommt spirituell noch was nach - NUR DAS wäre paradoxerweise Sinnerfüllung. Spuki: Das ist letztlich Gedanke von Religionen. Oft Horror, nicht immer.
Ohne tiefere Hilfe schlingert die Menschheit immer so weiter. Uns wurde die Liebe entrissen. Frage Jehova, Allah oder den heiligen Bimbam ...
Eigentlich hätten wir selber drauf kommen müssen.
 
Isenherz - 15.07.16 23:49
Finde die Welt auch derzeit sehr bedenklich und eigentlich ist sie derzeit kein Ort der lebenswert wäre. Ich hoffe, das sich das jetzt in naher Zukunft wieder beruhigt.
 
einstern - 15.07.16 22:44
 
Danny - 15.07.16 22:27
Hoffentlich!
 
Rob - 15.07.16 21:56
Na, wenn's hilft...
 
SeplundPetra - 15.07.16 21:06
Die Kotze könnte noch a weng kotziger sein, finde ich.
 
Danny - 15.07.16 18:03
Eindeutig zu viel Kaffee!
 
StefanLausl - 15.07.16 17:42
Brechen könnte man wirklich manchmal. Das sieht mir aber eher nach merkwürdigem (giftigen?) Gas aus, was da aus Dir raus sprudelt. Vielleicht solltest Du gesünder essen?
 
Danny - 15.07.16 17:25
Achso, ihr kennt mich ja nicht persönlich. Habe hier mal schnell meine Wenigkeit gezeichnet. Einfach um mal auszudrücken, wie die aktuellen Nachrichten wirken...
 
 

Entdecke zehntausende von Comics und Cartoons
auf der deutschen Comic-Community!


Zur toonsUp-Startseite!